Der Kindergarten

Die Einrichtung und ihre Lage

Unsere kommunale Kindertagesstätte wurde im März 1997 in Betrieb genommen und steht unter der Trägerschaft der Stadt Emmelshausen im Vorderhunsrück. Die junge Stadt Emmelshausen liegt in dichter Anbindung an die A 61.
Das in einzigartiger Holzbauweise errichtete Gebäude ist mitten in einem verkehrsberuhigten Wohngebiet mit kinderfreundlichem Ambiente platziert, unweit von Grundschule und weiterführenden Schulen.

In unseren vier Gruppen werden insgesamt bis zu 85 Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt aufgenommen. Das Einzugsgebiet erstreckt sich auf die Ortschaften Emmelshausen, Leiningen, Lamscheid, Sauerbrunnen und Schwall.

Für die Kinder aus der Großgemeinde Leiningen und aus Schwall besteht sowohl vormittags als auch nachmittags eine kostenfreie Busbeförderung.

Mit ihren großzügig und freundlich angelegten Räumen bietet unsere Kindertagesstätte vielfältige Spielgelegenheiten für alle Altersstufen. Das halbrund ums Haus angelegte Außenspielgelände mit überwiegender Rasenfläche ermöglicht den Kindern reichlich Bewegungsfreiheit.

Tagesablauf

Morgens begrüßt der Frühdienst alle Kinder in der Bärengruppe, die sich ab 8:00 Uhr dann in die jeweiligen Gruppen verteilen.

In der Zeit von 7:15 Uhr bis ca. 10:30 Uhr bieten wir den Kindern ein freies Frühstück an, welches Sie von zuhause mitbringen. Durch die Entscheidungsfreiheit, wann und mit wem sie etwas essen möchten, handeln wir partizipierend und respektvoll gegenüber dem einzelnen Kind.

Der Vormittag bis 12:00 Uhr bietet den Kindern viele Möglichkeiten, sich frei entfalten zu können und Kompetenzen zu erlangen. Dies geschieht unter anderem durch das Freispiel, gezielten Angeboten und gemeinschaftlichen Aktivitäten.

In der morgendlichen Kinderkonferenz in den einzelnen Gruppen wird beispielsweise der Tagesablauf besprochen, anstehende Aktionen oder Feste thematisiert und die Kinder in unterschiedliche Spielbereiche eingeteilt. Gerne genießen wir das großflächige Außengelände mit seinen unterschiedlichen Spielangeboten. Gegen 12:00 Uhr treffen sich die Kinder und Erzieher der einzelnen Gruppen zu einem Abschlusskreis, in dem häufig gesungen, erzählt und Kreisspiele gemacht werden.
Nachdem die ersten Kinder abgeholt wurden, setzen wir uns zum gemeinsamen warmen Mittagessen zusammen. Dieses wird durch den „Catering-Service Iris Erdle“ angeliefert.Die Kosten für die Mittagsverpflegung belaufen sich  z.Zt. auf  3,-€ pro Mahlzeit.
Am Nachmittag werden die Kinder gruppenübergreifend betreut und haben Zeit zum freien Spiel, Bewegung auf dem Außengelände oder in der Turnhalle, sowie gezielte Angebote und Ausflüge.

 

Unser Bild vom Kind

Das Kind- eine eigenständige Persönlichkeit

Wir sehen die Kinder von Anfang an als vollwertige, reaktionsfähige und aktive Persönlichkeiten, die Ihr eigenes Entwicklungstempo mit sich bringen. Diesem begegnen wir mit Respekt, Geduld und Achtsamkeit.

Wir holen das Kind dort ab, wo es steht und unterstützen es in seinen Stärken.

Jedes Kind ist einzigartig und wird als Individuum gesehen, welches sich auf eigene Art und Weise seine Welt aneignet. Es ist von Anfang an kompetent, wissbegierig und forschend. Es setzt sich mit sich und seiner Umwelt auseinander und lernt von Tag zu Tag Neues dazu.

Dem Kind muss mit Ehrlichkeit, Wertschätzung und Ernsthaftigkeit begegnet werden, sodass es sich positiv entfalten und seinen Stärken nachgehen kann.

Dafür brauchen Kinder aber auch eine bewusst gestaltete Umgebung und zugewandte Erwachsene, die ihnen vielfältige Möglichkeiten und Anreize zur Selbstentfaltung und altersgemäßer Entscheidungsfreiheit bieten.

Kinder müssen ihre Neugierde bewahren und bereit sein ihr Wissen ständig zu erneuern.

Wir sehen das Kind als eigenständige Persönlichkeit. Es kann sich ausprobieren, experimentieren, neugierig sein, Fragen stellen, Fehler machen, wütend und traurig sowie fröhlich, nachdenklich oder ängstlich sein.